Coq au vin mit Rotweinmousse

Hauptgang aus Frankreich

Sie brauchen:

1 Hahn ca. 2 kg in Stücke schneiden
1 Karotte
1 Stange Sellerie
3 Knoblauchzehen schälen und würfeln
1 Zwiebel schälen und würfeln
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
1 Fl roten Burgunder
50 g Butter
1 - 2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
4 Frühlingszwiebel schälen, schräg schneiden
4 Frühlingslauchstangen  schneiden
200 g Champignons putzen, vierteln
100 g durchwachsener Speck in Streifen schneiden
2 - 4 EL gehackte Petersilie
1/4 l kräftigen Rotwein
1/4 l Sahne steif schlagen
1 Prise Cayenne
1 EL Zucker
5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen

Unser Tipp

Man kann die Mousse mit einem Löffel abstechen und auf dem Coq au vin anrichten oder in kleinen hübschen Schalen oder Gläsern à part (einzeln) dazu servieren. Klassisch wird das Gericht mit einem „Hahn“ zubereitet. Aber: Sie können natürlich auch ein Huhn, ein Perlhuhn oder eine Poularde nehmen.

Zubereitung

  • Schritt 1

    Den Hahn mit Karotte, Sellerie, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Thymian, Rosmarin und Wein in eine Schüssel geben und mindestens 24 Stunden marinieren lassen.

  • Schritt 2

    Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen und in der Butter anbraten, Gemüse und Kräuter aus der Marinade hinzufügen.

  • Schritt 3

    Mit Mehl bestäuben, angehen lassen, mit Marinade auffüllen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 2 Stunden köcheln lassen.

  • Schritt 4

    Den Speck anbraten, die Champignons zugeben, 4 Minuten braten, den Lauch zugeben und weitere 2 Minuten dünsten.

  • Schritt 5

    In tiefen Tellern mit Coq au vin anrichten und mit Petersilie bestreuen.

  • Schritt 6

    Den Rotwein mit Cayenne, Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

  • Schritt 7

    Gelatine ausdrücken, in 4 EL heißem Rotwein auflösen und in die Masse geben, gut verrühren.

  • Schritt 8

    Im Eiswasser so lange rühren bis die Masse leicht anzieht, die Sahne vorsichtig unterheben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.